Fremdenverkehrsmuseum Hochpustertal

Kultur im Land der Drei Zinnen

Das Fremdenverkehrsmuseum im Haus Wassermann dokumentiert die Geschichte des Tourismus im Hochpustertal.
Erdgeschoss und erster Stock zeigen die Grundlagen des Fremdenverkehrs: die Ausstrahlung alter Wirtshäuser und der zahlreichen Bäder wurde nachinszeniert. Dargestellt ist auch der Bau der Pustertaler Eisenbahnlinie, der zum Fremdenverkehr moderner Prägung überleitet.
Dem frühen Alpinismus in der Region ist ein eigener Raum gewidmet.

In der zweiten Etage erhält der Besucher Einblick in den glänzenden Gesellschaftstourismus der Jahrhundertwende: die komfortable Unterbringung und der schillernde Salon der noblen Gäste werden lebendig nachgestellt. Einblick in die Arbeitswelt des Dienstpersonals erhält man in einer einfachen Kammer. Rund um den Tourismus werden die traditionellen Lebensformen der einheimischen Bevölkerung der Region aufgezeigt.

Naturpark Drei Zinnen
Film ab?
Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie die Aufnahmen aus unserer Ferienregion: Sie werden begeistert sein.