Naturpark Fanes-Sennes-Prags in Südtirol

UNESCO Welterbe der Dolomiten

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags (UNESCO Welterbe der Dolomiten) umfasst eine Fläche von über 25.000 Hektar, die auf die Gemeinden Abtei, Prags, Toblach, Wengen, Enneberg und Olang verteilt ist. Im Norden wird der Naturpark vom Pustertal begrenzt, im Süden von der Südtiroler Landesgrenze, im Westen reicht er fast bis ins Gadertal. Die Ostgrenze zu den Sextner Dolomiten mit dem Naturpark Drei Zinnen bildet das Höhlensteintal.

  • Naturpark Fanes-Sennes-Prags
  • UNESCO Welterbe der Dolomiten
  • Pragser Wildsee

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags besticht durch dichte Wälder, hohe Felswände, die verkarsteten Hochflächen von Fanes und Sennes, weite Almen und bunte Bergwiesen. Im Schutzgebiet befinden sich außerdem verschiedene Seen: der Pragser Wildsee und der Toblacher See zählen zu den bekanntesten Naturseen Südtirols.

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags gehört seit 2009 zum Dolomiten UNESCO Welterbe und ist Teil des europaweiten Schutzgebiets-Netzwerks Natura 2000, welches vorrangig den Schutz der Lebensräume sowie der wild lebenden Tier- und Pflanzenarten zum Ziel hat.
Naturpark Drei Zinnen
Film ab?
Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie die Aufnahmen aus unserer Ferienregion: Sie werden begeistert sein.