Fischleintal in Sexten

Ein Tal von einzigartiger landschaftlicher Schönheit

Das Fischleintal in Sexten ist zwar nur 4,5 km lang, aber von einzigartiger landschaftlicher Schönheit: umgeben von Blumenwiesen, dichten Wäldern, urigen Almen und imposanten Felswänden des UNESCO Welterbes der Dolomiten führt das Fischleintal vom Ortsteil Moos durch den Naturpark Drei Zinnen bis hin zur Talschlusshütte. Dabei hat man einen einzigartigen Blick auf die Sextner Sonnenuhr und einen idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen.

Im Winter ist das Fischleintal beliebtes Ausflugsziel für Schneeschuhwanderer und Skitourengeher, im Sommer bei Wanderern und Spaziergängern.

Fischleintal in Sexten

Die Sextner Lärchenwiesen
Am Eingang ins Fischleintal liegen idyllische Wiesen mit reichem Lärchenbestand und auch oberhalb der Siedlungsgrenze am Helmhang trennt ein breiter Lärchengürtel die höchsten Bauernhöfe von der oberen Waldgrenze. Die Lärchenwiesen bieten einen ganz besonderen Reiz, gerade zur Blütezeit. Im Frühsommer sind es die Krokusse, später die Primeln und Enziane. Im Sommer stehen zwischen bunten Wiesenblumen leuchtende Türkenbundlilien, Akeleien und Arnikablüten. Mit der Blüte der Herbstzeitlose im Spätsommer endet der Vegetationszyklus. In den verwitterten Holzschuppen, die zwischen den Lärchenbäumen stehen, lagern die Bauern das würzig duftende Bergheu.
bike-10
Was erwartet Sie im Urlaub?
Die schönsten Fotos & Eindrücke haben wir hier für Sie zusammengetragen. Lassen Sie sich überraschen.