Weitere Erlebnistipps in Toblach

Toblach: Sehenswertes & Kultur

Erleben Sie in Toblach auch folgende Ausflugs- & Erlebnistipps:
Monte Piano Freilichtmuseum & Kriegerfriedhof
Monte Piano Freilichtmuseum & Kriegerfriedhof
Am Monte Piano standen sich beim Ersten Weltkrieges österreichische und italienische Soldaten gegenüber. Das Freilichtmuseum zeigt Schützengräben, Tunnels und Bombenabschussstellen. Zahlreiche Soldaten fanden im Kriegerfriedhof Nasswand ihre letzte Ruhe.
Große Persönlichkeiten in Toblach
Große Persönlichkeiten in Toblach
Nicht nur der Komponist Gustav Mahler verbrachte drei Sommer in Toblach. Auch der Komponist, Organist und Chorleiter Sebastian Baur wirkte Zeit seines Lebens hier.
Die Herbstenburg von Toblach diente Kaiser Maximilian I. im Krieg gegen Venedig 2 Jahre als Hofquartier.
Heute ist Til Schweiger oft und gerne zu Besuch in Toblach.
Die Geschichte von Toblach
Die Geschichte von Toblach
Die Besiedelung von Toblach dürfte zur Hallstattzeit begonnen haben. Die erstmalige urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 827. Grundlage für die Entwicklung war der alte Handelsweg Strada d’Alemagna, die hier vom Pustertal ins Höhlensteintal abbiegt und die damaligen Wirtschaftszentren Venedig und Augsburg verband. Aufgrund der Erschließung des Pustertales durch die Eisenbahn im Jahre 1871 gewann der Fremdenverkehr für die Gemeinde stark an Bedeutung.
Kirchen, Kapellen und Kreuzgang
Kirchen, Kapellen und Kreuzgang
Der älteste Kreuzgang Tirols mit fünf Passionskapellen entlang der Maximilianstraße startet am Friedhof. Weiters bieten sich eine Wallfahrtskirche, ein Besinnungsweg und die Pfarrkirchen von Toblach und Wahlen an.